Projekt „Tourismus ohne Barrieren“

Das Projekt „Ausbau der Barrierefreiheit entlang der touristischen Servicekette in Mecklenburg-Vorpommern“ wird gefördert durch:


Das Projekt „Ausbau der Barrierefreiheit entlang der touristischen Servicekette in Mecklenburg-Vorpommern“ wird vom Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln des Europäischen Fond für regionale Entwicklung gefördert und ist dem Kompetenzzentrum für Menschen mit Hör- und Sehbehinderungen angegliedert. Träger ist das Haus der Begegnung Schwerin e.V.

„Tourismus ohne Barrieren“ hat sich zum Ziel gesetzt, ein aktives Netzwerk zwischen touristischen Leistungsträgern unseres Landes und Betroffenenverbänden zu initiieren, um den Ausbau der Barrierefreiheit im Land weiter voranzubringen

.
Das Thema Barrierefreiheit soll als erstrebenswertes Ziel in verschiedenen Veranstaltungsformaten hervorgehoben und erläutert werden. Vor allem möchten wir mit unserem Projekt Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit leisten. Entlang der touristischen Servicekette beraten wir Veranstalter, Gastronomen, Hoteliers, Tourist-Informationen, Kurverwaltungen und Freizeitanbieter zu dem Thema und unterstützen sie bei dem Ausbau der Barrierefreiheit.

Im Rahmen des Projektes haben wir die Möglichkeit Ihnen bestimmte Mittel kostenlos zur Ausleihe zur Verfügung zu stellen.

Lassen Sie uns gemeinsam einen Mehrwert für Alle schaffen.

 

Ansprechpartner:
Tina Lucka & Katharina Jüngling

Tel.: 0385-3000 815
Fax: 0385-3041799
E-Mail: barrierefrei@hdb-sn.de

Haus der Begegnung Schwerin e.V.
Perleberger Straße 22
19063 Schwerin